Top

Fahrertrainings der DMSB Academy

Im Rennbetrieb sind nicht nur die Fahrzeuge der Teilnehmer auf der Rennstrecke unterwegs. Auf und neben der Strecke gibt es eine Reihe weiterer Fahrzeuge der Einsatz- und Rettungskräfte, die im Fall der Fälle ebenfalls auf die Piste gehen – und das häufig genug im laufenden Wettbewerb. Wer hier ein Fahrzeug bewegt, der muss über besondere Fähigkeiten und nicht zuletzt auch über das notwendige fahrerische Potenzial verfügen. Die DMSB Academy vermittelt und verfeinert dieses Fahrkönnen im Rahmen speziell aufgelegter Fahrertrainings.

Vom schnellen Intervention Car bis zu Abschleppwagen und Löschzug reicht die Palette der Fahrzeuge, die bei einer Motorsportveranstaltung im Einsatz sind und sich dabei mitunter auch auf der Strecke bewegen. Während die notwendige fahrerische Ausbildung bei den Fahrern von Medical Cars und Safety Cars etwa ein fester Bestandteil des Ausbildungsprogrammes ist, können andere Einsatzkräfte ihre Fähigkeiten bei Fortbildungsveranstaltungen auf der Rennstrecke weiterentwickeln. Die DMSB Academy stellt dazu aus einem Pool besonders qualifizierter Instruktoren Teams zusammen, die für den indivduellen Lehrgang am besten geeignet sind.

Ziel ist es dabei in der Regel nicht, den Erwerb einer Lizenz vorzubereiten, sondern das Sicherheitsniveau beim Einsatz während des Rennbetriebes zu erhöhen. Dies wird an vielen Details deutlich. So etwa, wenn – im Gegensatz zu Fahrerlizenz-Lehrgängen – hier das Fahren nicht auf, sondern neben der Ideallinie geübt wird.

Die Fahrertrainings der DMSB Academy werden bei Bedarf für unterschiedliche Zielgruppen angeboten. Wenn Sie Interesse an der Teilnahme haben, können Sie uns mit dem E-Mail-Formular unten kontaktieren.

Wichtiger Tipp: Die DMSB Academy bietet keine Lizenzlehrgänge für Fahrerlizenzen an – dies ist Aufgabe von spezialisierten, DMSB-zertifizierten Anbietern. Eine Liste dieser Anbieter gibt es unter diesem Link auf der DMSB-Homepage im Bereich „Einsteigertipps“.

Ihr direkter Draht zu uns

Kontakt

Interessen

Nach oben