Top

Ausbildung für Veranstaltungssekretäre

Das Aufgabenspektrum der Veranstaltungssekretäre im Motorradsport ist extrem vielfältig. In Abstimmung und im Auftrag des Rennleiters sind sie für administrative Aufgaben zuständig und werden damit zur Schaltzentrale für viele Abläufe außerhalb des reinen Rennbetriebs auf Strecke und Piste. Dazu gehört etwa die Organisation und Durchführung der Dokumentenabnahme, die Ausgabe von Veranstaltungs- und Tageslizenzen oder die Veröffentlichung von Starterlisten, Ausführungsbestimmungen sowie Zeiten- und Ergebnislisten. Durch ihre zentrale Funktion in der Rennorganisation sind Veranstaltungssekretäre auch die erste Anlaufstelle und Kontaktperson für Fahrer, Helfer und Bewerber. So nehmen Sie auch Proteste entgegen und leiten sie weiter. Schon im Vorfeld einer Veranstaltung sind Veranstaltungssekretäre darüber hinaus meist in die Planungen einbezogen. So bearbeiten sie etwa Nennungen, rechnen Nenngelder ab und stellen auch hier eine wichtige Unterstützung des Rennleiters dar.

Übergangsregelung ab 2019

Die Lizenz für Veranstaltungssekretäre ersetzt ab 2019 die bislang qualifikationsfreie Sportwartlizenz für Rennsekretäre. Sie wird nur noch nach der Teilnahme an einer Aus- bzw. Fortbildungsmaßnahme der DMSB Academy ausgestellt. Die Umsetzung der Neuerungen erfolgt dabei schrittweise: 2019 und 2020 können Veranstaltungssekretäre entweder eine Fortbildung besuchen, um eine 3-Jahreslizenz zu erhalten, oder ohne Fortbildung lediglich eine Jahreslizenz beantragen. Ab 2021 entfällt diese Übergangslösung. Es werden keine Jahreslizenzen mehr ausgestellt. Es werden dann nur noch 3-Jahreslizenzen nach dem Besuch einer Fortbildung ausgegeben.

Dokumente zum Ausbildungsgang

Anzahl der Treffer:
einblenden

Die Referenten in diesem Ausbildungsgang

  •  Dennis Broedel

    Dennis Broedel

    Seminarleiter

Weitere Referenten