Top

/ Motorsport Automobilsport Motorradsport Academy-News

DMSB fördert ehrenamtliches Engagement im Motorsport

Motorsport ohne Ehrenamt? Gibt es nicht. Egal ob sich die Räder auf Prüfung, Piste oder Rennstrecke drehen, ob im Pylonenparcours oder im Offroadgelände um Punkte und Sekunden gefightet wird: Ehrenamtliche Funktionäre sorgen für geregelte Abläufe, wachen über Fairness und Sicherheit. Der DMSB möchte diese wichtige Gruppe von Aktiven deshalb künftig noch gezielter fördern und honorieren.

Hinter dem nüchternen Begriff „Ehrenamtsmanagement“ verbirgt sich ein Konzept, das im DMSB in den vergangenen Monaten auf den Weg gebracht wurde, um ab dem Jahr 2019 das vielfältige und wichtige Wirken der Funktionäre zu würdigen. Ein ganzes Bündel von Maßnahmen soll dies ab dem kommenden Jahr unterstützen. Von der regelmäßigen Kontaktpflege bis zur persönlichen Auszeichnung reicht das mehrstufige Paket.

Veranstaltungen und Projektförderung
Die Würdigung erfolgt dabei nicht nur zentral durch den DMSB, sondern die Maßnahmen sind so ausgerichtet, dass auch Vereine, Institutionen und Einzelpersonen partizipieren können. Das gilt insbesondere für die zwei größten Maßnahmen im neuen Förderprogramm: Während des neuen „Monats des Ehrenamts“ sollen ab 2019 bei drei Veranstaltungen im Jahr speziell die Helfer gewürdigt werden. Bei jeweils einer Automobil-, Motorrad- und Jugendveranstaltung unterstützt der DMSB die Ausrichtung einer Maßnahme für die ehrenamtlich Engagierten, wird aber auch vor Ort personell vertreten sein und damit die Bedeutung des freiwilligen Engagements für den deutschen Motorsport unterstreichen. Zudem würdigt eine Plakette die ausgezeichneten Veranstaltungen, das etwa am Vereinsheim des ausrichtenden Clubs installiert werden kann.

Neu ins Leben gerufen wird außerdem der Förderpreis „Junges Engagement“, mit dem die dmsj jährlich ein Projekt, eine Jugendabteilung oder eine andere Personengruppe bis zur Altersgrenze von 27 Jahren unterstützt. Im Rahmen dieses Preises gibt es einen Zuschuss für eine Teambuilding-Maßnahme sowie eine Einladung für zwei Vertreter zur Jugendvollversammlung, auf der das Projekt präsentiert und ausgezeichnet wird. Bewerbungen von Veranstaltungen, die im Rahmen des „Monat des Ehrenamts“ und Vorschläge für die Vergabe des Förderpreises „Junges Engagement“ können von Clubs, Institutionen und Einzelpersonen beim DMSB eingereicht werden. Ein entsprechendes Formular ist auf der DMSB-Homepage verfügbar.
 
Persönliche Würdigungen
Für besonders engagierte Funktionäre wird der DMSB künftig einen eigenen Ehrenpreis ins Leben rufen, der jeweils auf dem DMSB-Kongress verliehen werden soll. Mit ihm werden langfristig und nachhaltig im Ehrenamt tätige Personen gewürdigt, die sich neben dem sichtbaren Preis auch auf eine individuelle Anerkennung freuen können. Auch hier können Kandidaten mit einem entsprechenden Formular vorgeschlagen werden, das bei der DMSB-Geschäftsstelle eingereicht werden kann. Für solche Funktionäre, die innerhalb des DMSB, der dmsj und der DMSB Academy – etwa in Fachausschüssen oder anderen Gremien – langjährig aktiv sind, wird es außerdem auch künftig die Ehrennadel geben. Sie wird durch den DMSB in Abhängigkeit von der Dauer des Engagements nach frühestens zehnjähriger Tätigkeit verliehen. Mitgliedsorganisationen können außerdem verdiente Mitglieder durch eine Ehrenurkunde des DMSB würdigen. Die vom DMSB-Präsidenten unterzeichneten Dokumente können gegen Kostenersatz bei der DMSB-Geschäftsstelle angefordert werden und sind natürlich auf das jeweils gewürdigte Engagement hin individualisierbar.

Informationen und Formulare
www.dmsb.de/public/einsteigertipps/ehrenamt/

 

 

Zurück