Top

/ Academy-News Motorsport Automobilsport Motorradsport

Medical Days 2019 Nürburgring: Das umfangreiche Programm steht

Die International Medical Days der DMSB Academy am Nürburgring finden vom 8. bis 10. März 2019 statt. Das Programm der Aus- und Fortbildung der medizinischen Einsatzkräfte wurde ausgebaut. So werden die Module Leitender Rennarzt im Motorradsport und die Ausbildung Medical Intervention Car (MIC) zum ersten Mal in der Eifel angeboten. Neu im Rahmen der Extrication-Zertifizierung ist zudem ein spezielles Training mit dem Cockpit-Schutz Halo, der in der Formel 1 und anderen Formelserien zum Einsatz kommt.

Bei den International Medical Days wird traditionell eine Mischung aus Theorieeinheiten und den bewährten Praxisübungen angeboten, die an der Rennstrecke unter besonders realistischen Bedingungen stattfinden können. Dabei können die Teilnehmer an nur einem Wochenende – ganz ohne Terminkollision – verschiedene Seminare belegen.

Das zweitägige Ausbildungsmodul für Medical Car Crews bildet den Auftakt der International Medical Days am Freitag, 8. März, während an allen drei Tagen das Thema Extrication (inklusive abschließender FIA-Zertifizierung) geschult wird. Die zweitätige Ausbildung Medizinischer Einsatzleiter im Automobilsport steht am Samstag und Sonntag auf dem Programm. Das Fortbildungsmodul für Medical Car Crews wird es am Samstag, 9. März 2019, geben.

Notfallübung für alle Rettungskräfte
Neu ist die Ausbildung für Besatzungen der Medical Intervention Cars (MIC), die im Rallyesport eingesetzt werden. Dieses Modul kann am Samstag belegt werden. Das Modul RTTLS (Race Track Trauma Life Support) wird jeweils am Samstag und am Sonntag, 10. März angeboten. Die Aus- und Fortbildung für die Leitenden Rennärzte im Motoradsport hat sonntags am Nürburgring ihre Premiere. Des Weiteren steht am Sonntag eine spannende Notfallübung (Realistic Scenario) für die Mitglieder aller Rettungsorganisationen auf dem abwechslungsreichen Programm.

Zurück